STUTTGART – achtsame Berührungszeit – Begegnungsabend

Sind wir achtsam und präsent für den Moment, können wir in echten Kontakt kommen. Zu uns selbst und zu anderen. Es kann ein berührender Moment und eine Verbindung entstehen. Eine Berührung im Herzen. Ich freue mich, an diesem Abend mit dir in Kontakt zu kommen.

Du brauchst keine Erfahrung haben, musst nichts wissen oder können. Du darfst an diesem Abend da sein, wie du gerade bist. Mit Allem, was du dann mitbringst.

Vielleicht siehst du den Abend als Übungsfeld für dich. Um deine Bedürfnisse und Grenzen (wieder) wahrzunehmen. Genauer hin spüren, wie es dir geht, was du jetzt brauchst, wie du in Kontakt sein möchtest. Achtsamkeit und Langsamkeit stehen im Vordergrund. Damit wir uns selbst und unsere Gegenüber nicht übergehen.

Nach einer kurzen Begrüßungsrunde gehen wir die Regeln und Wichtiges durch, damit wir uns alle wohl fühlen können. Im Anschluss gibt es ca. 15-20 min. Musik, du kannst dich lockern, bewegen, tanzen – wie du kannst und möchtest. Von hier aus leite ich über zu Kontaktübungen, so dass wir langsam spielerisch und achtsam miteinander warm werden. Vielleicht übst du dich im Ja/Nein sagen, vielleicht im Augenkontakt oder in einer ersten kleinen Berührung. Nach diesem ersten Teil des Abends machen wir ca. 20 Min. Pause, danach gibt es nochmals eine Übung und den Übergang zur freien Berührungszeit.

Damit ein sicherer und geschützter Raum entstehen kann, gibt es ein paar Dinge zu beachten:

  • Es geht um unser Grundbedürfnis nach Nähe, Berührung, Sicherheit und Geborgenheit. Absichtslose und neutrale Berührungen sind erlaubt und erwünscht. Das hat nichts mit Erotik /Sexualität zu tun. Daher bleibt die Kleidung an diesem Abend an, Berührungen der Intimzonen und Küsse sind tabu
  • Berührungen erfolgen allgemein nur mit gegenseitigem Einverständnis. Dein Nein und deine Grenze wird respektiert
  • Es gibt keine Berührungspflicht. Du machst so mit, wie du kannst. Du brauchst dich nicht erklären, begründen oder rechtfertigen. Wenn du einen Moment für dich brauchst um nachzuspüren, ist das jederzeit möglich und erwünscht.
  • Du darfst alleine oder als Paar kommen. Wenn ihr als Paar kommt, könnt ihr euch vorher abstimmen wo eure Grenzen sind.

Wenn du in therapeutischer Behandlung bist, Angstzustände/Panikattacken hast oder von bestimmten Traumata weißt, bitte ich vorab um Info. Und ggf. Absprache mit deinem Therapeut/in. Diese Infos sind erstmal kein Ausschlusskriterium, sie dienen meiner Vorbereitung und dazu, dass ich ein Gefühl zu dir bekomme. Wir stimmen dann evtl. gemeinsam ab, ob der Abend etwas für dich ist.

Organisatorisches:

  • Anmeldung erforderlich. Gerne eine Woche vorher bzw. bis Donnerstag Abend der jeweiligen Woche. Später ist noch möglich, es erleichtert mir allerdings die Planung sehr
  • min. 10, max. 20 Teilnehmer
  • 30€, Ermäßigung möglich, Kennenlernpreis 20€
  • wenn du das erste Mal zu mir kommst, vereinbare ich ein kurzes Telefonat mit dir. Schicke mir gerne bei einer Mail gleich deine Telefonnummer und mögliche Tage/Zeiten mit oder rufe mich direkt an

Bei Fragen und Unsicherheiten darfst du dich gerne melden.

Ich freue mich auf dich,

Sabrina

Samstag, 05. Oktober 2024
ab 17:00 Uhr
30€, Kennenlernpreis 20€€ Ausgleich
ManuYoga, Kapfenburgstr. 40a, 70469 Stuttgart

Kontakt

Schreib mir eine Nachricht, ich melde mich schnellstmöglich bei Dir!

Danke

An alle.
Auf unterschiedlichste Art.
Eure Begleitung und Unterstützung.
Eure Freundschaft und Liebe.
Euer Verständnis und mich so sein lassen,
meinen Raum und meine Heilung.

Danke
Mama und Papa,
für mein Leben.

Danke
Rolf,
für deine Begleitung in meinem Leben.

Danke
Michaela und Fabian,
für das, was wir zusammen haben.

Danke
an dich,
meine liebe Freundin, mein lieber Freund.

Fühle dich angesprochen :-)
Ob du es weißt oder nicht,
du warst und bist bereichernd für mich und mein Leben.

Danke
für
kurze und jahrelange Begleitung und Freundschaft, Offenheit, Austausch, Verständnis, Verlässlichkeit,
Massagen, Lachen und Weinen, Technik Unterstützung, Spiegelung, gemeinsame Zeit, Inspiration
und mein so sein dürfen.

Danke
an meine Begleiter, meine Therapeuten.

Ob ihr es wisst oder nicht,
mit und durch euch konnte ich viel Ordnung schaffen und heilen. 

Danke
Lisa und Margrit,
für eure Begleitung bei meinen ersten Schritten.
Ihr wart und seid immer noch prägend für mich und meine Arbeit.

Danke
Amrita,
dass du mich gesehen hast,
dass ich so viel von dir lernen darf,
für unsere Seelen-Verbindung.

Danke
Thomas,
für unsere gemeinsame Verbindung,
deine Behutsamkeit.

Danke für eure wunderbare heilende Arbeit und dass ihr mich ein Stück meines Weges begleitet habt.